Vier Gründe für eine konstante Sprintlänge

Mike Cohn zählt in seinem englischsprachigen Blogbeitrag vier Gründe für eine konstante Sprintlänge auf. Sollte ja eigentlich klar sein, trotzdem ist der Artikel lesenswert.

Konstante Sprintlänge

  • Teams profitieren von einem regelmässigen Rhythmus
  • Sprint Planning wird einfacher
  • Errechnen der Velocity ist einfacher
  • Richard Feynman würde es ebenfalls so machen

https://www.mountaingoatsoftware.com/blog/the-four-reasons-to-have-a-consistent-sprint-length

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.